Archiv der Walsroder

 

LandFrauen


70 Jahre LandFrauenverein Walsrode

Bilderimpressionen von der Jubiläumsveranstaltung am 19.11.2016 im Forellenhof Hünzingen

70 Jahre und echt aktiv

 

Gelungene Jubiläumsfeier der Walsroder LandFrauen

 

 

 

Am vergangenen Samstag war es soweit, die Walsroder LandFrauen trafen sich im Hünzinger Forellenhof, zum 70 jähriges Jubiläum ihres Vereins. In ihrer Begrüßungsrede blickte die erste Vorsitzende Dorothee Kappenberg zunächst auf die Anfänge der LandFrauenvereine zurück. Waren bei den LandFrauen zu Beginn fast nur hauswirtschaftliche und landwirtschaftliche Themen präsent, hat sich inzwischen ein starker Wandel vollzogen. Heute wird eine Vielfalt an Themen in den Veranstaltungen angeboten. Die LandFrauen beschäftigen sich mit Themen rund um Kunst, Kultur, Gesellschaft und Gesundheit und vieles mehr. Angebote von Aus- und Fortbildung runden das Programm ab. Dorothee Kappenberg freute sich über die zahlreichen Mitglieder, die dem Verein schon seit Jahrzehnten die Treue halten und bedankte sich Allen, die sich über die Jahre für den LandFrauenverein Walsrode einsetzten und einsetzen.

 

 

 

In ihrem Grußwort würdigte Walsrodes Bürgermeisterin, Helma Spöring, das vielfältige Engagement der LandFrauen in ihren Familien und Dörfern. Sie überreichte anschließend die Glückwunsch-Urkunde der Stadt Walsrode.

 

 

 

Die Kreisvorsitzende Andrea Evers verglich in ihrem Grußwort die LandFrauen mit einem stattlichen Laubbaum, bei dem die Mitglieder die Wurzeln sind, die dem Baum den nötigen Halt geben. Den Stamm bilden die Satzung und die Regularien. Die Äste stellen die vielfältigen Aufgaben und Angebote dar.

 

 

 

Nach einem festlichen Essen leitete die Vorsitzende Gertrud Hambrock auf den nächsten Programmpunkt über. Die Chorifeen sind ein Chor von 30 Frauen aus Bremen unter der Leitung von Kirsten Bodendieck und unterhielt die Anwesenden mit einem tollen Gesangsprogramm. Viele bekannte Melodien der vergangnen Jahrzehnte wurden von den Chorifeen mit neuen, teils hintergründig, humorvollen Texten vorgetragen. Ein Liedtext wurde kurzerhand auf die Walsroder Umgebung umgedichtet. Zwischen den Liedern wurden von einzelnen Damen der Chorifeen kleine Texte und Szenen vorgetragen. Aus Abbas Hit „Dancing Queen“ wurde ein euphorisch vorgetragenes „Zwiebelmett auf dem Fensterbrett“. Bei diesem Liedtext bogen sich die Festgäste vor Lachen und werden sich beim nächsten Mett essen sicher sofort an den Liedtext erinnert. „Dor is Rhabarber in“ amüsierte ebenso, weil jede der Anwesenden gleich ein passendes Bild im Kopf hatte. Die begeisterten LandFrauen ließen die Chorifeen erst nach einer Zugabe gehen.

 

 

 

Anschließend zeigten die beiden Tanzpaare, Daniela und Michael Clausing und Diane und Ulrich Gerke von der Tanzsportabteilung des TV-Jahn ihr Können. Die dargeboten Standart- und Lateintänze waren ein wahrer Augenschmaus.

 

 

 

In Ihrem Schlusswort, übrigens komplett in Plattdeutsch gesprochen, hatte Vorsitzende Ute Warnecke noch eine Überraschung parat: Walsrodes Bürgermeisterin Helma Spöring hat den Eintritt in den LandFrauenverein Walsrode angekündigt.

 

Jahreshauptversammlung am 07.01.2015 in Walsrode